Jazz Inbetween 2014

Anfang Januar 2014 war in Münster traditionell Jazz-Zeit! Im Wechsel mit dem dreitägigen Jazzfestival stand am 5. Januar 2014 wieder Jazz Inbetween auf dem Programm.

Arild Andersen Quintet (NO/SCO/PL/F)

Arild Andersen Quintet (NO/SCO/PL/F)

Mit Arild Andersen kommt einer der großen europäischen Bassisten nach Münster. Bekannt spätestens seit den frühen 70er Jahren durch seine Zusammenarbeit mit Jan Garbarek hat der Norweger seitdem unter eigenem Namen mehr als 20 Alben bei ECM veröffentlicht. Neben ihm und seinem Landsmann, dem Trompeter Tore Johansen, sind herausragende Protagonisten des Jazz in Europa mit von der Partie: der schottische Saxofonist Tommy Smith, der polnische Pianist Marcin Wasilewski und der französische Drummer Patrice Héral.

mehr…

Edgar Knecht Quartett (D)

Edgar Knecht Quartett (D)

Den Beginn macht eine deutsche Formation, das Edgar Knecht Quartett. Ihre aktuelle CD „Dance On Deep Waters“ hat für große Furore gesorgt und es im September in die Top 30 der offiziellen deutschen Jazz Charts von Media Control geschafft. Knecht widmet sich mit seinem Quartett höchst unkonventionell Volksliedern der Romantik aus dem „Old German Songbook“ – originell und gleichermaßen verzaubernd!

mehr…

Émile Parisien / Vincent Peirani (F)

Émile Parisien / Vincent Peirani (F)

Der Saxofonist Émile Parisien und der Akkordeonist Vincent Peirani sind sich musikalisch bestens vertraut u.a. aus ihrem Zusammenspiel im Daniel Humair Quartet. Gerade haben die beiden Franzosen eine Duo-CD aufgenommen, die hoffentlich bei Jazz Inbetween erstmals zu haben sein wird.

mehr…

Downloads zu dieser Veranstaltung

Programmflyer als PDF

Ein Festival der Partner: